Veranstaltungsplan


Gayle Tufts

Kartenbestellung

Gayle Tufts als „Superwoman“

Sie ist die bekannteste in Deutschland lebende Amerikanerin und eine Institution für intelligente Unterhaltung: Gayle Tufts. Seit 25 Jahren lebt die Entertainerin und Autorin in Berlin, seither hat sie ihren geschärften Blick sowohl über die Deutschen als auch über ihre Landsleute gleiten lassen. Klug, witzig und weiblich hat sie auf beiden Seiten mit etlichen Vorurteilen aufgeräumt und sich um das deutsch-amerikanische Verständnis verdient gemacht. In ihrem neuen Programm aktiviert sie all ihre Superkräfte, um mit ganz viel Musik, Tanz und Comedy „the Power of Showbiz“ zu verbreiten.
Enthusiastisch, bodenständig, menschlich, selbstironisch und rundum liebenswert, bündelt sie die Kraft ihrer großen Vorbilderinnen.  Sie führt den ultimativen Kampf gegen die Sehnsucht nach einfachen Antworten. Sie feiert die Heldinnen des Alltags und gibt die Hoffnung nicht auf, eines Tages vielleicht doch fliegen zu können. Sie erklärt die berauschende Wirkung von Superfoods und gibt Halt in Zeiten der  unverständlichen Wahlen. Sie erklärt „the politics of dancing“  mit virtuosem Wortwitz in mindestens zwei Sprachen und überlegt sogar, aus politischen Gründen, ihren Namen zu ändern.
Erleben sie die beste Entertainerin der deutschen Comedy-Szene  mit einem tiefen Einblick in die Glitzerwelt einer erwachsenen Frau: Magic Unterwäsche, Grünkohlsmoothies und Körpereinsatz bis zum letzten Atemzug.

Musikalisch wird sie unterstützt und begleitet von Marian Lux, bei den Bad Freienwaldern kein Unbekannter.
Der in unserer Stadt geborene Marian Lux arbeitet als Filmkomponist und Pianist in Berlin. Er schrieb unter anderem die Musik für die RTL-Serie "Die Familienanwältin", die ARD-Serie "Der Dicke" (beide zusammen mit Andreas Bick) oder die ARD Märchenverfilmungen "Brüderchen und Schwesterchen", "Die kluge Bauerntochter" und "Die zertanzten Schuhe".
Darüber hinaus schreibt Marian auch sinfonische Orchestermusik. 2005 wurde zum Beispiel sein Sinfoniestück "Dreamwalks" im Konzerthaus Berlin unter der Leitung von Sebastian Weigle uraufgeführt. Es folgten weitere Aufführungen, darunter im Opernhaus Graz, mit dem Staatsorchester Wiesbaden und in Litauen mit der "Jungen Philharmonie Brandenburg".
Auch als Pianist und Arrangeur hat sich Marian in Berlin einen Namen gemacht. Seit 2010 arbeitet er eng mit der Entertainerin Gayle Tufts zusammen, für deren neue Show "Some like it heiß" er ihr erneuter Bühnenpartner sein wird.




Große Sommer-Ausstellung

Kartenbestellung

GROSSE

SOMMER-AUSSTELLUNG

„Vier Schacks“

Personalausstellung

Rosi, Otto, Jan und Philipp Schack

Ackermannshof

 

vom 26. Juni bis 28. Juli 2019

 

täglich geöffnet von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
außer Freitag

 

 

 



Konzert zur Vernissage

Kartenbestellung

Vom 26. Juni bis 28. Juli 2019 findet die große Sommerausstellung in der Konzerthalle Bad Freienwalde statt.
Die Vernissage am 26. Juni um 19.00 Uhr gestaltet die international renomierte Konzertpianistin Gerlint Böttcher. Unter dem Titel "Wanderjahre" spielt sie Werke von Franz Liszt.

Franz Liszt (1811 - 1896) komponierte mehrere Klavierzyklen unter dem Titel "Années de Pélerinage" (Pilgerjahre). Der erste Band ist der Schweiz (Suisse) gewidmet. Franz Liszt lebte 1835/36 mit seiner Geliebten Marie d'Aguolt in der Schweiz. In neun Kompositionen für Klavier gibt er seine sehr persönlichen Gedanken und Erinnerungen an jene Zeit wieder. Liszt schuf hier Meisterwerke von enormer Anziehungskraft, die sein unfassbares musikalisches Spektrum von furiosem Feuerwerk bis zu völlig in sich gekehrter romantischer Poesie zeigen. Ergänzt wird das durch Chopins hinreißendes romantisch - brilliantesScherzo Nr. 2 b-Moll.

Die gebürdige Frankfurterin Gerlint Böttcher spielt bereits seit ihren fünften Lebensjahr Klavier und debütierte als 15-jährige in Frankfurt/Oder als Solistin des Philharmonischen Orchesters. Sie studierte an der Berliner Musikhochschule "Hans Eisler", an dessen Ende sie das Konzertexamen mit "Auszeichnung"bestand. Seit dem ist Gerlint Böttcher Gast auf vielen Konzertbühnen Europas, Amerikas und des Nahen Ostens. Sie konzertiert als Solistin bekannter deutscher Orchester wie des Konzerthausorchesters Berlin, der Berliner Synphoniker, des Brandenburgischen Staatsorchesters Frankfurt/Oder und andere.
Zahlreich sind auch die Produktionen und Live-Übertragungen nationaler und internationaler Fernseh- und Rundfunkanstalten. Neben ihrer regen Konzerttätigkeit lehrt die Pianistin an der Berliner Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ und ist Mitinitiatorin und künstlerische Leiterin der Schlosskonzerte Königs Wusterhausen. Kritiker und Publikum loben gleichermaßen ihre Leidenschaft, Ausstrahlung und Brillanz. Erleben auch Sie die atemberaubende Klasse und zerbrechliche Emotionalität von Gerlint Böttcher.

Eintritt: frei


 



Konzert zur Finissage

Kartenbestellung

Die große Sommerausstellung in der Konzerthalle wird am 28. Juli, um 19 Uhr mit der Band "Schwärzefüsse" beendet.

Die drei Herren der ComedyBluesBand sind mit ihrem neuesten Programm "Lachen, Staunen, Grooven" in der Konzerthalle zu erleben. Sie mischen bunt Blues, Coundry- und Rockballaden mit satirischen Songs. Alle Texte stammen dabei aus ihrer Feder, auch die sinngemäßen, manchmal sogar fast wörtliche Nachdichtungen der englischsprachigen Originale. Sie bringen damit den, der englischen Sprache nicht so Mächtigen, den Inhalt der Songs näher und erzeugen manches innere Staunen. Neben Gitarren, Piano, Bass, Mundharmonika und Cojon kommen auch Herr Schröder und der kalte Herbert zum Einsatz. Lassen Sie sich überraschen. Ein beschwingtes und unterhaltsames Konzert ist garantiert.
Wir laden sie herzlich ein.

Eintritt: 10,00 €

 




Duo Bowu Osaka

Kartenbestellung

"Worte - Töne - Bilder"

 

eine Reise in Bildern durch das Oderbruch mit dem Duo Bowu Osaka

Stefan Hessheimer, Mundharmonika und Ralf Weber, Schlagzeug

Eintritt: 15,00 €

 

 



Lesung - Gregor Gysi

Kartenbestellung

"Ein Leben ist zu wenig"

Autobiographie eines streitbaren Politikers

Gregor Gysi hat linkes Denken geprägt und wurde zu einem seiner wichtigsten Protagonisten. Hier erzählt er von seinen zahlreichen Leben: als Familienvater, Anwalt, Politiker, Autor und Moderator. Seine Autobiographie ist ein Geschichts-Buch, das die Erschütterungen und Extreme, die Entwürfe und Enttäuschungen des 20. Jahrhunderts auf sehr persönliche Weise erlebbar macht.

Eintritt: 10,00 €




"Amelie" - Musik zumTräumen

Kartenbestellung

Ein Klangzauber, der Herz und Seele beflügelt.

Daniel Schmahl, Trompete und Matthias Zeller, Klavier

spielen Werke von Jann Tiersen, Ludovico Einaudi und anderen Komponisten.
Ludovico Einaudi und Yann Tiersen begeisterten mit ihrer Filmmusik zu „Ziemlich beste Freunde“ und „Die fabelhafte Welt der Amelie“ Millionen von Menschen. Die großen Arenen der Welt sind mittlerweile ihr zuhause, dabei lädt Ihre Musik zum Davonträumen ein und zeichnet sich durch Tiefe, Empfindsamkeit und intime Nähe aus - Musik von Herz zu Herz.
In „Amelie - Musik zum Träumen“ lässt die Reduktion auf pures Piano und dem warmen Klang des Flügelhorns im Raum eine Essenz mit magisch, kontemplativer Atmosphäre entstehen, die in einzigartiger Weise Zugang zu inneren tiefsten Seelenschichten gewährt und erlebbar macht. Perfekt, um den Alltag zu entfliehen und pure Erholung für die Seele!   
Ganz im Sinne einer neuen Generation von Musikern, die über Genregrenzen hinaus denkt, war es nur folgerichtig einige der schönsten Werke anderer neoklassischer Künstler mit ins Programm zu nehmen: Olafur Arnalds, Max Richter, Nils Frahm stehen Einaudi und Tiersen gleichberechtigt zur Seite und lassen eintauchen in eine Welt voller schöner Musik, die sich durch Empfindsamkeit, Gefühle und Klangzauber auszeichnet.  

Matthias Zeller und Daniel Schmahl - die beiden Solisten des Abends sind dabei durch ihr klassisches Studium und ihre Erfolge auf großen Festivals geradezu prädestiniert diese neue Art der Musik zu interpretieren und ihnen Zauber und Tiefe zu verleihen. Dabei erzählen sie auch die ein- oder andere Geschichte zum Hintergrund der Kompositionen und nehmen den Hörer mit in die Studierstube Einaudis, oder auch auf die Ile de Ouessant, wo Yann Tiersen zuhause ist. Reisen sie auf den Klängen des Abends zu ihren eigenen Träumen und genießen sie die Chance, ihre Lieblingsmusik in intimen Klanggewand ganz im Herzen zu spüren.

Eintritt:15,00 €

 




Duo con emozione

Kartenbestellung

"500 Jahre Rosen in Musik und Literatur"

Lieder, Intermezzi und Texte von Theodor Fontane, Heinrich Heine, Johann Wolfgang von Goethe und Anekdoten rund um die Rose wird das Duo con emozione in der Konzerthalle Bad Freienwalde darbieten.

Eintritt: 15,00 €




Benefizkonzert der Stiftung Oderbruch

Kartenbestellung

an der Orgel: Christoph Grusenik

Eintritt: 8,00 €




"Wiener Walzermelodien"

Kartenbestellung

mit dem Salonorchester des Brandenburgischen Konzertorchesters Eberswalde und zwei Solisten

Eintritt: 15,00 €




Tino Eisbrenner

Kartenbestellung

"Das Lied vom Frieden"

Eine musikalische Reise durch Osteuropa.

Der Sänger und Lyriker Tino Eisbrenner veröffentlicht im März 2019 sein drittes autobiographisches Buch. ER hat nicht nur das „Lied vom Frieden“ als Song getextet (https://www.youtube.com/watch?v=eM8thCzNQSA), sondern lebt es auch sonst mit dem, was er als Künstler initiiert und (re)präsentiert. Seit sechzehn Jahren veranstaltet er sein eigenes Festival „Musik statt Krieg“, 2017 veröffentlichte er sein siebzehntes Album „November“, auf dem er vorwiegend seine deutschen Nachdichtungen russischer Barden wie Wyssozki, Okudshava, Kukin, Rozenbaum u.v.a. singt.
Dass für einen Songschreiber, der sich mit Überzeugung für eine bessere Verständigung zwischen Westeuropa und Russland ausspricht, nicht nur Blumen gestreut werden, erfährt man aus seinem Buch DAS LIED VOM FRIEDEN. Aber vor allem beschreibt er seine Erlebnisse und Eindrücke auf den Musik-statt-Krieg-Tourneen, die er seit Ende 2015 durch Deutschland, Österreich und Osteuropa gemacht hat. Russland, Georgien, Belarus, Polen, Tschechien hat er viele Male mit Musik bereist und dabei interessante Menschen und deren Sicht auf das Leben, die Heimat, ihre Geschichte und auch auf Deutschland kennengelernt. Das Buch erschien zur Leipziger Buchmesse 2019 in deutscher und russischer Sprache und bringt Eisbrenner auf eine internationale Lesereise, bei der er natürlich nicht nur lesen, sondern auch singen wird.

Eintritt: 15,00 €

 

 

 

 

 

 

 

 




Bärbel Röhl und L'art de passage

Kartenbestellung

"Lilly Passion"

eine Erinnerung an die Grand Dame de la Chanson BARBARA.

"Lilly Passion" ist ein Chansonabend zu Ehren der französischen Grande Dame de la Chanson BARBARA.
In Frankreich war sie ebenso berühmt wie Edith Piaf oder Jaques Brel. In Deutschland wird sie bis heute leider nur von Kennern beachtet. Dabei hat die 1997 verstorbene BARBARA mit ihrem Titel "Göttingen" (1963) einen wichtigen Beitrag für die französisch - deutsche Verständigung geleistet.
"Ich will etwas tun für die Versöhnung, nicht für das Vergessen". Allein ihre Hinterlassenschaft - immerhin 260 Lieder - rechtfertigen eine Erinnerung in Form dieses Konzertes an sie. BARBARA war sich ihrer Bedeutung als schillernde Persönlichkeit in der Welt der Stars bewusst und hat noch zu Lebzeiten gemeinsam mit Gérard Dépardieu in vierjähriger Arbeit ihr Leben inszeniert und zur Aufführung gebracht.
"Meine schönste Liebesgeschichte, das seid ihr." - So lautet das Motto des Abends.

Die Sängerin Lilly lebt für ihr Publikum und ihre Chansons. Beschrieben wird die Einsamkeit einer Diva, die ihr Leben und ihre Leidenschaft der Bühne verschrieben hat. "Ich habe mehr Nächte auf der Bühne verbracht, als Nächte in den Armen eines Mannes" stellt sie resümierend fest.

Bärbel Röhl Gesang
Tobias Morgenstern Klavier, Akkordeon, Arrangements
Wolfgang Musick Kontrabass

Eintritt: 18,00 €




"Operetten-Revue"

Kartenbestellung

Zu seiner neuen Operetten Revue lädt das Primavera-Ensemble aus Berlin am 17. November um 16:00 Uhr in die Konzerthalle Bad Freienwalde ein.
Seit vielen Jahren begeistern die Berliner Künstler auf ihren Gastspielen zahlreiche Zuschauer und erobern mit Melodien von Strauss, Millöcker, Zeller und anderen Operettenkomponisten die Herzen der Musikliebhaber.
Zu erleben ist ein prickelnder Operettencocktail mit Wiener Charme, ungarischem Temperament und Walzermelodien, gewürzt mit feurigen Csárdásklängen und Berliner Witz & Humor.
Erstklassige Solisten in prachtvollen Kostümen lassen Sie für einen Augenblick den Alltag vergessen und entführen Sie in die zauberhafte Welt der heiteren Muse!
Die musikalische Leitung übernimmt wie immer die virtuose Pianistin Daniela Müller, die mit ihrer charismatischen Ausstrahlung frech und charmant durch das Programm führt.

Eintritt: 18,00 €


 



Das exklusive Konzert

Kartenbestellung

"Das war nur ein Moment"

Günther Fischer & Band

Eintritt: 21,00 €




"Weihnachtsreise"

Kartenbestellung

durch verschiedene Epochen und Länder mit dem Schauspieler Matthias Freihof, Gesang und Stefan Kling am Klavier

Mit traditionellen Weihnachtsliedern aus verschiedenen Epochen und den unterschiedlichsten Teilen der Welt, begeben sie sich gemeinsam mit dem Publikum auf eine Reise durch Raum und Zeit, die einen Einblick in das Liedgut aus Ländern wie Frankreich, Tschechien, Polen, England und vielen mehr gibt.
Neben bekannten Stücken aus Deutschland, wie z.B. „Maria durch ein Dornwald ging“, sind es vorwiegend unbekanntere Lieder, die Matthias Freihof in den jeweiligen Landessprachen darbietet. Virtuos unterstützt wird er durch Stefan Kling an Piano und Synthesizern, der die Reise musikalisch vollendet.
Bei diesem außergewöhnlichen Liederabend, handelt es sich nicht um den üblichen Adventsgesang, sondern einen Vorweihnachtsabend der Extraklasse, der gleichermaßen mutig-erfrischend und doch bewegend-besinnlich ist.

Eintritt: 15,00 €

 

 

 

 

 




"Es weihnachtet sehr"

Kartenbestellung

Schülerkonzert der Musikschule Trömel

Eintritt: 3,00 €




"Heitere Klassik zu Weihnachten"

Kartenbestellung

Manina Kaljushny, Klavier
Michael Kaljushny, Klarinette und Moderation

Eintritt: 15,00 €




"Stille Stunden am Kamin"

Kartenbestellung

Countryweihnacht mit Linda Feller

Eintritt: 16,00 €




"Traditionelles Weihnachtskonzert"

Kartenbestellung

Der Handwerker-Männerchor singt besinnliche Lieder zur Weihnacht

Eintritt: 12,00 €




"zu Sylvester tanzt die Orgel Crossover"

Kartenbestellung

von Barock über Romantik bis Jazz

Organist: Joachim Thoms

Eintritt: 15,00 €




Änderungen vorbehalten