Veranstaltungsplan


Joe Carpenter

Kartenbestellung

"Meine Lieder"

„Lebe deinen Traum“, das ist das Motto des waschechten Brandenburger Joe Carpenter. Der im November 1974 geborene Sänger lebt seinen Traum von der Musik. Er komponiert, singt und spielt eine Reihe von Instrumenten und setzt heute das fort, was er in jungen Jahren begonnen hat. Seine ersten Fernsehauftritte hatte der Sänger im Alter von 13 Jahren. Den bisher größten Erfolg absolvierte er vor ca. 7000 Zuschauern in der Getec-Arena Magdeburg im Jahr 2007 anlässlich der Handball-Weltmeisterschaft.
     Joe Carpenters Debüt-Album “einfach frei“ erschien im November 2014. Damit war und ist seine Kreativität längst nicht erschöpft, denn es erschienen weitere Single-CDs, die sich auf seinem aktuellen Album „Klappe! Die Zweite“ wiederfinden. Ohne ein großes Plattenlabel oder ein Management im Rücken schaffte es Carpnter, verschiedene Radioredakteure von seiner Musik zu begeistern. So spielen seine Lieder fast alle deutschen Radioanstalten sowie der belgische Rundfunk.
      Ebenso kann Joe Carpenter bereits auf einige Radiohitparaten-Platzierungen zurück blicken. Am 27.03.2020 erschien Carpenters neue Single „Bauchgefühl“. Es ist eine Auskopplung aus dem kommenden Album, woran momentan fleißig gearbeitet wird. Schon jetzt läuft auch dieser Titel bei verschiedenen Radiosendern.
      Joe Carpenters Konzerttouren führen ihn am 02. Oktober auch nach Bad Freienwalde in die Konzerthalle in St. Georg. Die Zahl seiner Fans wächst stetig Seine Konzertprogrammesind mehr als nur ein Abspulen von Musiktiteln. Er singt, erzählt und plaudert mit dem Publikum. Schnell springt der Funke zwischen dem „kleinen Mann auf der Bühne“ mit der charmanten „brandenburger Klappe“ und den Zuhörern über. Neben den eigenen Liedern finden sich im Programm des Sängers auch Stücke einer großen Vorbilder Peter Maffay, Udo Lindenberg und weiteren bekannten Größen wieder.

Joe Carpenter – eine Stimme, die berührt…!

Eintritt: 18,00 €

                                                




"Dein ist mein ganzes Herz" - Lieder und Duette aus der Welt der Operette

Kartenbestellung

Inna Wurell, Sopran
Gunter Wurell, Tenor

Auch heute noch (oder gerade heute?) finden die unbeschwert – heiteren Weisen aus der Welt der Operette ihr begeistertes Publikum. Überall sind Melodien von Emmerich Klaman und Carl Milllöcker, von Johann Strauss und Franz Lehar immer wieder gern gehörte Hits.
Das Berliner Opernsängerpaar Inna Wurell – Sopran und Gunter Wurell – Tenor laden im Frack und großer Abendrobe zu einer Zeitreise in die schwungvolle, romantische, besinnliche und auch freche Welt der Operette ein.
Beide Künstler studierten in den 90er Jahren an der Musikhochschule „Hans Eisler“ Berlin klassischen Sologesang und sind jetzt, nach mehreren Engagements an deutschen Opernbühnen, als selbstständiges Gesangsduo im In- und Ausland unterwegs. Inna Wurell studierte vor ihrem Gesangsstudium bereits an der Berliner Kunsthochschule Weißensee Modegestaltung mit dem Grundberuf Damenmaßschneiderin und Gunter Wurell studierte vor dem Musikstudium am Lehrerbildungsinstitut Cottbus Mathematik und Deutsch.
Neben dem Gesang widmen sich Inna und Gunter Wurell der Malerei und dem Dirigieren.
Am Flügel werden die beiden vom Pianisten und Komponisten Andreas Wolter begleitet, welcher an der Hochschule der Künste Berlin und der Musikhochschule Münster studierte. Auf nationalen und internationalen Bühnen ist er als ein versierter Solist und Kammermusiker am Klavier, Cembalo und an der Orgel zu finden.

Eintritt: 18,00 €

                                                                              




Udo Jay als Udo Jürgens Double

Kartenbestellung

Der Pianist und Sänger Udo Jay spielt in der Konzerthalle Bad Freienwalde die großen Hits von Udo Jürgens. Sowohl musikalisch als auch optisch ein täuschend echtes Double!

Ob im Fernsehen, bei der Internationalen Funkausstellung in Berlin, bei Festivals oder Stadtfesten. Der Frankfurter Pianist, Sänger und Udo Jürgens-Double „Udo Jay“ verblüfft und reißt das Publikum mit sich.

Live am Klavier, E-Piano oder am Flügel – Die Mimik & Attitüde, das Aussehen und die original Klaviersätze des Großmeisters der deutschsprachigen Unterhaltungsmusik: So überzeugend am Original ist sonst niemand. Erleben Sie mit allen Sinnen noch einmal Udo Jürgens. Denn egal, ob in stillen Chansons wie „Merci Cherie“ oder den bekannten Partykrachern. „Ich war noch niemals in New York“ oder „Ehrenwertes Haus“, bietet das Udo Jürgens Double ein Repertoire, das sich hören und sehen lassen kann.

Eintritt: 22,00 €

                                                                                




Das Comeback

Kartenbestellung

Uschi Brüning
Günther Fischer und Band

Uschi Brüning und Bandleader Günther Fischer haben Mitte der Siebziger Jahre ein sensationelles Studioalbum eingespielt. Nun geben die beiden Musiklegenden ein Live-Comeback, das alte und neue Fans begeistern dürfte. 1973 erschien in der DDR die Amika-LP „Uschi Brüning und das Günther-Fischer-Quintett“. 44 Jahre später tauchte sie senssationell wieder auf. In den internationalen Top 100 der „Besten Alben (die keiner kennt)“, zusammengestellt vom deutschen „Rolling Stone“-Magazin.
Manchmal dauert es eben, bis sich außergewöhnliche Musik als solche herumspricht, vor allem, wenn das Herkunftsland in der tonangebenden Popkritik kaum Beachtung fand.
Dass das Album noch vier Jahrzehnte nach seiner Entstehung als Meisterwerk gewürdigt wird, wundert nicht. Schließlich sind Lieder wie Sound zeitgeistig und zeitlos zugleich. Uschi Brüning, die bereits als junge Jazzsängerin einen sagenhaften Ruf genoss, brilliert in ganzer stilistischer Breite. Grundlos in Szene gesetzt vom Bandleader und Komponisten Günther Fischer, dessen Extratalent sich ebenso früh gezeigt hatte. Kein Hauch musikalischer Biederkeit prägt die Aufnahme, stattdessen durchzieht sie eine progressive Frische, die hörbar vom amerikanischen Jazz und Soul jener Zeit inspiriert ist. Ausgeklügelte Jazzrock-Arrangements verbinden sich mit einer Summer-in-the-City-Leichtigkeit zu einen Mix voller Charme und Esprit. Es ist eine abenteuerliche, leidenschaftliche Affäre von verspielter Improvisation und ohrwurmhafter Zugänglichkeit, die melodienverliebte Hörer genauso begeistert wie Fans verfrickelter Raffinesse. Das Lied „Welch ein Zufall“ ist exemplarisch dafür und von der gleichen Magie jener Hits, die Günther Fischer Mitte der Siebziegerjahre für Manfred Krug schrieb. Mit seinem kongenialen Partner hatte er vier Alben produziert, deren einzigartige Melange aus Jazz und deutschsprachigem Schlager ein breites Publikum begeisterte.
Leider ist das vom „Rolling Stone“ sehr verspätet entdeckte Album Brüning/Fischer-Album aus dem Jahr 1973 bisher nicht wieder veröffentlicht worden. Doch es gibt einen Trost, sogar viel mehr als das: Das Bühnen-Comeback des Günther-Fischer-Quintetts mit Sängerin Uschi Brüüning.  Für den 13 November steht das Konzert in der Konzerthalle in Bad Freienwalde an, das an das kurze, nur bis 1974 währende exzellente Phase der Günther-Fischer-Band mit der Meisterin des seelentiefen Gesangs anknüpft. Das Publikum erwartet ein Ersteklasse-Trip in die traditionelle Welt des Blues, Gospel und Swing, aber auch in die des modernen Jazz.

Eintritt: 26,00 €

                                                                       




Maxim Kowalew Kosaken

Kartenbestellung

eine Legende

Die Maxim Kowalew Kosaken lassen das musikalische Erbe der russischen Kosaken in Westeuropa und Skandinavien mit unerreichter Begeisterung und auf technisch brillantem Niveau wieder aufleben.
Maxim Kowalew sang bereits früher in Ural- und Wolga-Kosaken-Chor. Dabei bereiste er russisch-orthodoxe Klöster, um sein Wissen im Bereich der östlichen Chormusik zu perfektionieren. Noch bevor er professioneller Sänger wurde, bestaunte Maxim Kowalew bereits als Kind die Mythen, Lieder und märchenhaften Erzählungen der Völker des Ostens, besonders der Kosaken, welche ihn für seinen musikalischen Werdegang inspirierten. So stand für Maxim Kowalew schon früh fest, dass auch er Musik studieren und eine klassische Gesangsausbildung absolvieren müsse. Dieses Kunststück ist dem berühmten Kosakenchor-Frontmann mit Bravour gelungen.
Maxim Kowalew verfolgt bis heute seine persönliche Aufgabe, die schönen russischen Melodien zur Freude des Hörers erklingen zu lassen. Der stimmgewaltige Sänger fühlt sich dem Geiste jenes alten, unvergänglichen Russlands verpflichtet, das in Vergessenheit zu geraten droht. Dabei ist ihm besonders wichtig, begabten Künstlern die Möglichkeit zu geben, ihr großes Talent der Öffentlichkeit zu präsentieren.
Sie möchten das musikalische Erbe der Kosaken live erleben? Dann laden wir Sie recht herzlich am 27. November 2022 in die Konzerthalle St. Georg Bad Freienwalde ein.

Eintritt: 22,00 €

                                                                             




Knabenchor der Singakademie Frankfurt/Oder

Kartenbestellung

Im September 1981 gründete Dr. Jürgen Hintze den Knabenchor der Singakademie Frankfurt (Oder) an der Konzerthalle. Die ersten Sänger kamen aus den Reihen des schon bestehenden Kinderchores. War der Anfang mit 20 Sängern auch recht bescheiden, so gehören heute 60 Jungen und junge Männer zum einzigen Knabenchor der Landes Brandenburg. Zweimal in der Woche treffen sich die Sänger in der Konzerthalle "Carl Philipp Emanuel Bach". In den jeweils zweistündigen Proben erfolgen Stimmgruppenproben, Stimmbildung, etwas Musiktheorie und schließlich die Gesamtproben. Die relativ geringe Probenzeit wird durch zusätzliche Wochenendproben und Chorlager erweitert. Die Jungen kommen aus ca. 15 verschiedenen Schulen der Stadt, die jungen Männer aus unterschiedlichen Berufen. Dadurch ist die Arbeit und Koordination nicht immer einfach. Trotzdem führte eine kontinuierliche Arbeit bald zu ersten musikalischen Erfolgen.
Zu den großen aufgeführten Werken gehören u.a. das Weihnachtsoratorium von J.S. Bach, Passionsmusik von Schütz sowie Messen von Mozart und Schubert. Konzertreisen führten die Jungen nach Ost- und ab 1990 auch nach Westeuropa z.B. nach Dänemark, Österreich, Schweden, England, Spanien, Belgien und Italien sowie in die USA wo sie ihr Repertoire aus geistlicher Chormusik, Spirituals und Volksliedern vorstellten.
Bei Chorwettbewerben in Italien, den Niederlanden, der Slowakei, Schweden und Österreich konnten vordere Plätze ersungen werden. 1998 nahm der Chor am Bundeschorwettbewerb in Regensburg teil und erreichte einen dritten Platz. Auch in Fernsehsendungen und im Film "Der Unhold" von Volker Schlöndorf wirkten die jungen Sänger musikalisch mit.
Stellvertretend für alle Sänger wurde der Chorleiter Dr. Jürgen Hintze 1997 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Am 23.04.2018 überreichte der Präsident des Rotary Clubs Hans Martin Roland die Leopold-Medaille unserem Knabenchorleiter Dr. Jürgen Hintze.
Neben der musikalischen Bildung und der Freude am gemeinsamen Musizieren dient die Chorarbeit nicht zuletzt auch durch zahlreiche Begegnungen mit Gastchören der gegenseitigen Verständigung über die Landesgrenzen hinaus. Hierin besteht ein Hauptanliegen des Chores.
Seit Januar 2019 ist Herr Dr. Jürgen Hintze Ehrenchorleiter. Neuer Chorleiter ist Herr Martin Kondziella. 

Eintritt: 15,00 €

                                                                   




Salonorchester Eberswalde

Kartenbestellung

"Weihnachtskonzert"

Eintritt: 18,00 €




"Es weihnachtet sehr"

Kartenbestellung

Schülerkonzert der Musikschule Maria Trömel

Die jungen Nachwuchskünstler sind jedes Jahr aufs Neue nervös und so mancher Schüler von Maia Trömel hat etwas Lampenfiber. Wenn dem gegenüber ein interessiertes Publikum im Saal sitzt, ist es für die jungen Musikerinnen und Musiker leichter zu musizieren. Wir freuen uns, dass am 15. Dezember diese Talente ihr erlerntes Können im Umgang mit ihren jeweiligen Instrumenten dem Publikum in der Konzerthalle vortragen werden.  

Eintritt: 3,00 €




Handwerker-Männerchor Bad Freienwalde

Kartenbestellung

Konzert zum vierten  Advent

"Besinnliches zum Fest"

mit dem Handwerker-Männerchor Bad Freienwalde
Musikalische Leitung: Sabine Hellwig.

Der beliebte Handwerker-Männerchor wird mit weihnachtlichen Melodien am Dezember um 15 Uhr die Gäste der Konzerthalle Bad Freienwalde erfreuen.
Aufbauend auf die sangesfreudige Tradition Bad Freienwaldes wurde 1948 der Männerchor gegründet. Seit 2017 wird der Chor von Sabine Hellwig geleitet.
Nach der Wende gelang es den Chormitgliedern trotz der erheblich veränderten Rahmenbedingungen und des wachsenden beruflichen Drucks auf den Einzelnen mit Entschlossenheit, Einsatzfreude, Zusammenhalt und nicht zuletzt der Unterstützung durch Sponsoren die neuen Herausforderungen zu meistern.
Der Handwerkermännerchor hat sich einen sehr guten Ruf als "musikalischer Botschafter Bad Freienwaldes" über die Grenzen der Stadt und der Region erworben.

Eintritt: 15,00 €




Festliches Silvesterkonzert

Kartenbestellung

TOP Leipzig

Den Jahresausklang gestaltet in diesem Jahr wieder das Ensemble TOP Leipzig, TOP steht für Trompeten, Orgel und Pauken.
Alexander Pfeifer und Markus Müller an den Piccolotrompeten, Bach-Preisträger Frank Zimpel an der Orgel und René Geipel an den Pauken hatten sich in der Vergangenheit durch ihre herausragende künstlerische Qualität in die Herzen der Zuhörer gespielt. Jeder ist ein exzellenter Solist auf seinem Instrument und als Quartett sind sie ein Ohrenschmaus. Im Konzert erklingt festliche Musik aus Barock und Romantik. Die 4 Musiker kennen sich seit Ihrer gemeinsamen Studienzeit in Leipzig und haben neben annähernd 100 Konzerten u.a. 3 CDs eingespielt.

Eintritt: 22,00 €

                                                                                    




Änderungen vorbehalten