Kartenservice

„Opernarien und Gassenhauer mit Paganini-Variationen - Unterhaltungsmusik um 1900“

24. 05. 2020 16:00 Uhr

Auf dem Programm des Konzertes für Kornett, Klavier und Kontrabass stehen Werke großer Meister wie G. Verdi, V. Bellini und J. B. Arban. Es erklingen u. a. eine „Fantasie über AIDA“ von Giuseppe Verdi, eine „Fantasie über NORMA“ von Vincenzo Bellini, der „Karneval von Venedig“ sowie Bearbeitungen berühmter Opernmelodien von Jean-Baptiste Arban. Lassen Sie sich entführen in die Klangwelt der Unterhaltungsmusik um 1900.

Das Salon-Trio Dresdner Solisten, bestehend aus führenden Instrumentalisten, wurde im Jahr 2018 von Joachim Karl Schäfer gegründet und hat sich zur Aufgabe gemacht, die Werke der Hochblüte der europäischen Musikkultur um 1900 zu pflegen. Begleitet wird der Kornettist (ein Instrument aus der Trompetenfamilie) Joachim Karl Schäfer von der Pianistin Oksana Weingardt sowie der Kontrabassistin Yuka Inoue.

Joachim Schäfer (Kornett und Moderation) gilt als einer der führenden Trompeter seiner Generation. Er überzeugt Publikum und Kritik regelmäßig durch seine technische Souveränität sowie sein müheloses, stilsicheres und dynamisch sensibles Spiel, mit dem er auf der Trompete hohe Maßstäbe setzt.
Seine Ausbildung erhielt der gebürtige Dresdner an der Hochschule für Musik "Carl Maria von Weber" in Dresden. Mehrere Ensembles gehen auf seine Initiative zurück. Bereits 1999 gründete er das nach ihm benannte Trompetenensemble. Zudem gründete Joachim K. Schäfer jüngst das Kammerensemble „Die Dresdner Bach-Solisten“, bestehend aus Musikern namhafter Orchester und konzertiert regelmäßig bei bekannten Konzertreihen in Deutschland sowie im Ausland. Mit besonderer Hingabe widmet sich Joachim Schäfer Transkriptionen und Bearbeitungen

Oksana Weingardt (Klavier) studierte an der Hochschule für Musik «Carl Maria von Weber» Dresden im Fach Klavier und belegte neben dem 2. Hauptfach Improvisation auch das Zusatzfach Cembalo. Das Studium in Dresden schloss sie als Diplom-Pianistin und als Diplom-Pädagogin im Fach Klavier mit dem Prädikat «Sehr gut» ab. Es folgten ein Aufbaustudium an der selbigen Institution, mit dem Abschluss als Konzert-Pianistin, wofür ihr das Prädikat «Mit Auszeichnung» verliehen wurde. Ein Meisterklassenstudium in Dresden bei Prof. Detlef Kaiser rundete ihre musikalische Ausbildung ab. 2003 machte Oksana Weingardt-Schön das erste Mal als Komponistin auf sich aufmerksam. Hier errang sie beim Internationalen Kompositionswettbewerb des Ostdeutschen Rundfunks Brandenburg «Das neue sorbische Lied» den 3. Preis. Seit 1999 ist Oksana Weingardt Lehrbeauftragte für das Fach Klavier an der Hochschule für Musik «Carl Maria von Weber» Dresden.

Yuka Inoue (Kontrabass) wurde 1979 in Kyoto (Japan) geboren. In Kyoto spielte sie schon im Junior und Jugendorchester mit. Seit dem Jahr 2004 studierte sie Kontrabass bei Günter Klaus und Hedwig Matros an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main. Ebenso spielte sie am Staatstheater in Kassel.

Eintritt:  15,00 €
Bestellte Karten bis 1 h vor Konzertbeginn bitte abholen.

 

Hier können Sie bequem online Ihre Karten bestellen.
     
This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)


Bitte geben Sie die 5 Zeichen des nebenstehenden Bildes hier ein.
Durch Absenden der Bestellung erkläre ich mich mit der Speicherung meiner Daten für die Kartenbestellung einverstanden.